Zustand der Bahnhöfe hat sich verbessert

Die Bahnhöfe im Vest sind schöner und sauberer geworden. Das geht aus dem neuen Stationsbericht des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr hervor. Letztes Jahr haben 13 Bahnhöfe im Vest die Bestnote bekommen - das sind fünf mehr als im Jahr davor.

© Radio Vest

Der VRR schickt immer Profi-Tester los, die die Bahnhöfe unter die Lupe nehmen - und hier im Vest hatten sie kaum etwas zu meckern. Vor allem in Dorsten und Marl hat sich was getan: Der Bahnhof Dorsten ist von der schlechtesten Kategorie in die Beste aufgestiegen. Und auch die Bahnhöfe in Marl-Mitte, Sinsen und Hamm sind in der Bewertung nach oben geklettert und haben die Bestnote bekommen. Drei Bahnhöfe im Vest sind in einem besonders schlechten Zustand: Recklinghausen-Süd, Gladbeck-West und Gladbeck-Zweckel landeten in der Kategorie "nicht mehr akzeptabel". Hauptroblem sind dort laut VRR die vielen Graffiti-Schmierereien.

skyline
ivw-logo