Kein Asbest mehr im Dorstener Wertstoffhof

Die Stadt Dorsten hat Angst vor Asbest im Bauschuttcontainer beim Entsorgungsbetrieb. Hier würden immer wieder Materialien abgeladen, die im Verdacht stehen, Asbest zu enthalten.

© Radio Vest

Die Stadt weist daraufhin, dass bestimmte faserhaltige Baustoffe im Wertstoff-Hof nicht angenommen werden. Dazu zählen etwa Fassaden-und Balkonverkleidungen, Abflussrohre, Blumenkästen oder Däm-Materialien in Kabelschächten. Weitere Informationen dazu bekommt Ihr beim Wertstoffhof. Die Anwendung von Asbest ist seit 1993 verboten. Es kann Krebs und schwere Lungenerkrankungen verursachen.    

skyline