50 Bewohner wegen Kellerbrand in Oer-Erkenschwick in Sicherheit gebracht

In Oer-Erkenschwick musste die Feuerwehr in der Nacht zu einem größeren Einsatz ausrücken. Auf der Longbentonstraße brannte es in einem Mehrfamilienhaus. 50 Bewohner mussten in Sicherheit gebracht werden.

© benekamp - Fotolia

Das Feuer war kurz nach halb zwei ausgebrochen - nach ersten Einschätzungen im Keller. Die meisten der Mieter konnten allein ins Freie flüchten, sagte uns die Feuerwehr. Eine bettlägerige Frau musste herausgeholt werden. Inzwischen ist der Brand gelöscht - ein Feuerwehrmann wurde bei dem Einsatz leicht verletzt. Warum das Feuer ausbrach, muss nun die Polizei klären.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo