Tödlicher Raser-Unfall in Tirol: Opfer aus Dortmund, Köln und Wuppertal

Nach dem schweren Raser-Unfall in Südtirol mit sechs Toten steht fest: vier der Opfer kamen aus NRW. Laut Innenministerium stammen sie aus Dortmund, Wuppertal und Köln.

© Bernd S. - Fotolia

Auch einen Tag nach dem Unfall sind das Entsetzen und die Trauer weiterhin groß. Ein 27-Jähriger raste in der Nacht zu Sonntag in eine Menschengruppe, die gerade zu ihrer Unterkunft gehen wollte. Er soll fast zwei Promille Alkohol im Blut gehabt haben und viel zu schnell gefahren sein. Die Todesopfer waren alle Anfang 20. Elf weitere wurden zum Teil schwerst verletzt. Der Fahrer wurde festgenommen, ihm drohen zwischen acht und zwölf Jahre Haft.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo